The Rad Trads (USA)

23
Mar 2018
Friday

Es sieht aus wie Swing, fühlt sich an wie Punk, besitzt die Attitüde von Indie-Rock und treibt wie Soul und Funk: Mit den Rad Trads ist am Freitag, 23. März, eine hochgehandelte Band aus New York/USA bei uns im Anlagencafé Schwäbisch Hall zu Gast.

Im East Village haben sie sich gegründet und obwohl die fünf Mitglieder der Rad Trads noch jung sind und erst seit sechs Jahren gemeinsam Musik machen, eilt ihnen ein Ruf wie Donnerhall voraus. Patrick Sargent (Saxophon), Michael Fatum (Trompete), Alden Harris (Gitarre), Mike Harlen (Bass) und John Fatum (Schlagzeug) scheinen sämtliche Spielarten der populärmusikalischen Geschichte ihres Landes in sich aufgesogen zu haben. Swing, Jazz, Soul und Mardi-Gras-Groove paaren sich mit Punk, Rock’n’Roll und Alternative-Rock.

Die Cascade Blues Association meint, der bläsergeschwängerte Sound der Band klänge wie die Beatles zur Hard-Days-Night-Phase, wenn Dr. John als ihr Bandleader fungiert hätte. Der „Killer Driving Groove“, so das Paste Magazine, der spielfreudigen Kombo hat bisher fast überall verschwitzte und restlos euphorisierte Besucher zurückgelassen. Nach dem Album-Debüt „Must we call them Rad Trads“ (2016, Dala Records) mit dem Underground-Hit „Keith Richards and I“ soll nun im Frühjahr 2018 das zweite Album erscheinen, dass die Band auf einer ausgedehnten Europa-Tournee vorstellen wird – und auch in Schwäbisch Hall.

Info:
Karten (10 Euro) können per E-Mail an info@anlagencafe.de reserviert werden.
www.theradtrads.com

No Comments

Schreibe einen Kommentar