The Postcards (Beirut / Libanon)

30
Apr 2017
Sunday

Folk-Rock und Dream-Pop aus dem Libanon: „The Postcards“ zeigen ein ganz anderes Bild ihrer Heimatstadt Beirut, als man es gemeinhin in den Nachrichten sieht. Wir freuen uns, dass mit dem Quartett um Sängerin  Julia Sabra erstmals eine Band aus dem Nahen Osten bei uns im Anlagencafé zu Gast ist. Das Konzert beginnt am Sonntag, 30. April, um 21 Uhr.

In ihrer Heimat bespielen „The Postcards“ die großen Festivals. Jetzt geben Julia Sabra (Ukulele, Mandoline, Gitarre, Gesang), Marwan Tohme (Gitarre, Gesang), Pascal Semerdjian (Schlagzeug, Harmonika, Gesang) und Rany Bechara (Bass, Keyboards, Gesang) ihre Deutschland-Premiere – und das mit in Schwäbisch Hall.

„The Postcards“ haben sich im Jahr 2012 gegründet und sich in der Musikszene ihrer Heimatstadt schnell einen Namen gemacht. Die erste EP namens „Lakehouse“ erschien im September 2013. Die Musik, auch auf dem Nachfolger „What lies so still“ von 2015, wurzelt tief im Folk-Rock und Americana und wird dominiert vom zauberhaften Harmonie-Gesang der vier Bandmitglieder.  Mumford and Sons, Angus & Julia Stone, The Fleet Foxes, Mister and Mississippi oder auch Crosby, Stills, Nash & Young können als Referenzen gelten.

Der Eintritt zum Konzert kostet 9 Euro. Tickets können per E-Mail an info@anlagencafe.de reserviert werden.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

No Comments

Schreibe einen Kommentar