Jeff Beadle

06
Aug 2014
Wednesday

Das Pop-Festival in Haldern am Niederrhein hat unter Kennern der Independent-Musik einen fast schon mystischen Ruf. Ungezählt sind die Bands, die dort zum ersten Mal einem größeren Publikum bekannt gemacht worden sind und die später zu Stars der Szene mutierten.

In diesem Jahr haben die Macher des Haldern-Festivals Jeff Beadle eingeladen. Der kanadische Singer/Songwriter hat zuvor noch niemals in Europa gespielt – doch die Booker sind überzeugt, dass Beadle eine große Karriere bevorsteht.

Uns ist es gelungen, der Bart- und Mützenträger  einen Tag vor seinem Auftritt in Haldern nach Schwäbisch Hall zu holen.

Jeff Beadle stammt aus Toronto. Seine Familie ist musikbegeistert, die ersten Songs schrieb er bereits mit zwölf Jahren. In schlechteren Zeiten hat sich Beadle als Swimmingpool-Reiniger für Kanadas Besserverdiener über Wasser gehalten. Doch diese Zeiten scheinen endgültig vorbei zu sein. Am 1. August erscheint sein Debüt-Album „The Huntings End“. Die Musik von Jeff Beadle teilt die Intensität mit jener von Jeff Buckley, kennt den leisen Zorn der Songs von Pearl-Jam-Sänger Eddie Vedder und weiß um die gebrochene Zärtlichkeit des Schaffens seines Landmanns Neil Young.

Das Konzert beginnt um 21 Uhr und kostet keinen Eintritt! Wir werden während des Konzerts mit dem Hut durchgehen und freuen uns wenn der sich gut füllt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

No Comments

Schreibe einen Kommentar