Elliott Brood live im Anlagencafé am 5. Dezember 2017

01
Dez
2017

Wir legen Euch gleich zum Einstieg nach unserem Herbsturlaub ein echtes Schmankerl in den Nikolausstiefel: Wir haben am Dienstag, 5. Dezember, Elliott Brood aus Kanada zu Gast. Dem Trio eilt ein legendärer Ruf als Live-Band voraus und wer sich durch die Videos der stets gut gekleideten Herren klickt, kann das gar nicht anders sehen. Elliott Brood klingen nach vollgemüllter Garage und nach den majestätischen Bergen ihrer Heimat, nach The Lumineers und nach den Black Keys, sie stehen  mit einem Bein in der großen Tradition angloamerikanischer Rockmusik und mit dem anderen in der Zukunft, sie spielen in ihrer Heimat auf den ganz großen Festivals und haben etliche Musikpreise eingeheimst. In Europa sind sie aber noch immer ein Geheimtipp. Mark Sasso (Banjo, Gitarre, Stimme), Casey Laforet (Gitarre, Klavier, Stimme) und Steve Pitkin (Schlagzeug) bezeichnen ihre Musik als Death Country. Eben ist ihr siebtes Album namens „Ghosts Gardens“ erschienen, mit dem Elliott Brood auf ausgedehnter Europa-Tournee sind. Durch glückliche Umstände haben wir es geschafft, die Band nach Schwäbisch Hall zu lotsen. Wir freuen uns sehr und erinnern uns gern an die letzte Band aus Kanada, die bei uns als Geheimtipp auftauchte und wenig später in sämtlichen Charts Europas zu finden war: The Strumbellas. Kann gut sein, dass es mit Elliott Brood ganz ähnlich läuft.

Karten (9 Euro) können per E-Mail an info@anlagencafe.dereserviert werden. Eine Karte kostet 9€.

No Comments

Schreibe einen Kommentar