Unsere Öffnungszeiten

Hinweis
Geschlossene Gesellschaft am Samstag, 10.12.2016.

Weihnachten und Neujahr
Unser Café ist ab dem 19.12.2016 über die Feiertage geschlossen. Wir öffnen wieder am Freitag, 5.1.2017.

Unser Herbst-/Winteröffnungszeiten

Freitag und Samstag,
19 - 0:00 Uhr

Sonntag
10 -19 Uhr
(Frühstück bis 13 Uhr)

Das sollten Sie probieren:

  • 9
    20 €

Events

  • Easy October – Duo (SWE)

    07
    Dez 2016
    Mittwoch
    - 21:00 -

    Ein alter Bekannter und inzwischen guter Freund schaut spontan bei uns im Anlagencafé vorbei. Kristoffer Hedberg ist der Kopf der schwedischen Band Easy October, die stets in wechselnden Formationen unterwegs ist. Nachdem die skandinavische Allstar-Formation dem Publikum im Anlagencafé bereits zweimal traumhaft schöne Abende bereitet hat und Hedberg Gast unseres Geburtstagskonzerts 2015 war, kommt er nun mit dem Gitarristen Pontus als Duo.

    Die Musik von Easy October lehnt sich an den Breitwand-Pop a là The National an, schnappt sich ein paar Americana-Sequenzen von Wilco oder den Walkabouts, guckt sich bei den Beatles ab, wie man Melodien für Millionen schreibt und hat genau zugehört, als die Jayhawks oder die Bright Eyes Country-Indie-Rock in eine neue Sphäre schossen.

    „Einen Song wie ‚Rocket Man‘ schüttelt man nicht so mal eben aus dem Ärmel, das hat schon meisterliche Klasse“, urteilen die Experten von Glitterhouse und finden das ultimative Attribut für Easy October: Eine Band von „Gelassener Grandezza“.

    Kartenreservierung per E-Mail an info@anlagencafe.de.
    Eine Karte kostet 9€.

  • G-M-Y-P

    17
    Dez 2016
    Samstag
    - 21:00 -

    Eine schöne Tradition ist bereits das Weihnachtskonzert im Haller Anlagencafé mit den lokalen Indie-Heroen von G.M.Y.P. Eine Woche vor Heiligabend werden auf der Anlagencafé-Bühne ab 21 Uhr wieder die Gitarren krachen, das Schlagzeug bollern, der Bass pumpen, der Synthie jaulen und am Schluss, vielleicht, sogar, wieder die Wölfe heulen. Alternative-Rock mit Schmackes, Balladen ohne Pathos, Schlaumeier-Musik, die trotzdem in die Beine geht – garantiert auch in die des Publikums.

    Kartenreservierung per E-Mail an info@anlagencafe.de.
    Eine Karte kostet 8€.

  • The Green Apple Sea (Nürnberg)

    07
    Jan 2017
    Samstag
    - 21:00 -

    Das neue Jahr beginnt im Anlagencafé wieder mit einem Gastspiel von The Green Apple Sea aus Nürnberg, die das Publikum bereits vor Jahresfrist mit ihrem feinen Indie-Pop verzaubert hatten und leicht für eine Rückkehr in den Haller Stadtpark überredet werden konnten.

    Man darf sich sicher sein, dass für diese Band auch bei uns noch gelten wird, was das Fachmagazin “Intro” einst geschrieben hat: „The Green Apple Sea definieren den Stand der Dinge im Folk- und Country-beeinflussten Indiepop Deutschlands“. „Süße Choräle, Sanftmut, reine Schönheit, bergseeklares Songwriting – eine Band singt an gegen die Dunkelheit”, heißt es anderswo. Prägendes Element für den Klang der Band ist der mehrstimmige Gesang, die wunderbaren Melodien selbstverständlich und eine subtil-subversive Rhythmik. Sind Vergleiche möglich? „Aber sicher”, sagen die Veranstalter. Wilco und Easy October, die Beach Boys und die Beatles, Locust Fudge und Neil Young, Nick Drake und The Kings of Convenience, Teenage Fanclub und The Folk Implosion mögen als Referenzgrößen genügen.

    Kartenreservierung per E-Mail an info@anlagencafe.de.
    Eine Karte kostet 9€.

  • Pierre Omer’s Swing Revue (Schweiz)

    13
    Jan 2017
    Freitag
    - 21:00 -

    Let’s swing! Es wird Zeit, die Federboa aus dem Schrank zu holen, die blank gewienerten Tanzschuhe anzuziehen und sich auf ins Anlagencafé zu machen. Zu Gast ist das formidable Swing-Quartett Pierre Omer’s Swing Revue aus der Schweiz.

    Omer, in London geboren als Sohn eines indischen Vaters und einer Schweizer Mutter, gilt als Mitbegründer der legendären The Dead Brothers (Voodoo Rhythm Records) und hat unter anderem die ersten Aufnahmen von Mama Rosin produziert. Anfangs 2013 fand er in Christoph Gantert (Trompete/ Gesang), Jean-Philippe Geiser (Kontrabass/ Gesang) und Julien Israelian (Schlagzeug/ Perkussion) die Mitspieler für seine Swing Revue.

    Mit dunkler Stimme singend und ausgerüstet mit einer coolen Django-Swing-Jazz-Gitarre, einem Gipsy-Akkordeon und einem Fats-Waller Piano lehnt sich Omer in seiner Musik an die goldene Swing-Ära der 30er- und 40er-Jahre an. Er pfeffert diese aber mit dem Teenage-Revolution-Groove der 80er-Jahre und führt ihn im Geist von Nick Cave und dem Gun Club auf eine andere Ebene. Charmant, mondän, tanzbar und absolut auf der Höhe der Zeit.

    Kartenreservierung per E-Mail an info@anlagencafe.de.
    Eine Karte kostet 9€.