Unsere Öffnungszeiten

Ab 14. Mai 2016 täglich geöffnet

Montag - Freitag
14 - 0:00 Uhr

Samstag
12 - 0:00 Uhr

Sonntag
10 - 19:00 Uhr
Frühstück bis 13 Uhr

Pfingstsonntag, 15.5.2016
10 - 0:00 Uhr
(Frühstück bis 13 Uhr)

Pfingstmontag, 16.5.2016
10 - 0:00 Uhr
(Frühstück bis 13 Uhr)

Das sollten Sie probieren:

  • 9
    20 €

Events

  • The Vodoo Fix (USA)

    27
    Mai 2016
    Freitag
    - 20:00 -

    Es wird wieder rockig und funkig im Haller Stadtpark: Wir präsentieren Euch „The Voodoo Fix” aus Nashville/USA auf ihrer ersten Europa-Tournee überhaupt. Das Konzert mit dem derbe groovenden Trio beginnt am Freitag, 27. Mai, um 21 Uhr.
    Funky, bluesig, roh, erdig, rau: Die in Los Angeles gegründete Band “The Voodoo Fix” steht für eine stets pulsierende Spielart der Rockmusik. Kritiker werden bei “The Voodoo Fix” an die “funky Vettern der Black Keys” erinnert. Für ihren nächsten Karriereschritt hat sich das Trio von ihrer Heimat L.A. verabschiedet und ist nach Nashville umgezogen. Dort haben Abe Rivers (Gesang, Gitarre), Scott Parelli (Gesang, Gitarre) und Will Halsey (Gesang, Bass), ihr Debütalbum “In Deep” aufgenommen, das am 12. April erschienen ist. Produziert haben das Album die mit dem Grammy Award ausgezeichneten Shannon Sanders und Darin “D-Roc” James.

    Musikalisch vereint “The Voodoo Fix” Elemente von Rock, Funk, Blues und Punk – wer “The Black Keys” und die “Red Hot Chili Peppers” mag, “Howlin’ Wolf” oder “John Lee Hooker” genauso verehrt wie die “Ramones” oder die “Rolling Stones”, der ist bei “The Voodoo Fix” auf jeden Fall richtig aufgehoben. Wer sich noch an die euphorischen Auftritte von „Feedback Revival“ und „Captain Ivory“ bei uns erinnert, die ebenfalls aus Nashville stammen, ebenso. „The Voodoo Fix“ bezeichnen ihren Stil als „Hypno Rock“. Man darf gespannt sein, was das live bedeutet.

    Der Eintritt kostet 9 Euro. Karten können wie immer per E-Mail an info@anlagencafe.de reserviert werden.

  • 3 Jahre Anlagencafé – John Blek & The Rats

    03
    Jun 2016
    Freitag
    - 19:00 -

    Exakt drei Jahre wird es am Freitag, 3. Juni 2016 her sein, dass wir erstmals das Anlagencafé für Euch geöffnet haben. Und noch immer macht es uns enormen Spaß. Deshalb wollen wir unseren 3. Geburtstag feiern – mit Euch und mit einer unserer absoluten Lieblingsbands: „John Blek & the Rats“, die unser Café an Ostern 2015 bereits schon einmal beinahe zum Bersten gebracht haben. Eigens für uns beginnen sie ihre Deutschlandtour einen Tag früher als geplant.

    Wer Blek und seine Ratten damals verpasst hat: Das Sextett aus Cork City (Irland) steht für eine zupackende, infizierende und emotionale Mixtur aus Country, Americana und Folkrock.
    Wer John Bleks Vorbilder – zum Beispiel „Wilco“, Neil Young, „The Jayhawks“ oder „The Sadies“ – kennt, weiß, in welche Richtung der Hase laufen wird. Vor allem dürften aber Freunde der „Avett Brothers“, von „Mumford & Sons“, „Bright Eyes“, Ryan Adams oder den „Lumineers“ auf ihre Kosten kommen. “John Blek & the Rats” stellen auf ihrer Sommertour “Borders”, das Nachfolge-Album des gefeierten “Leave your Love at the Door” vor.  „A Band on the up“, schreiben die „Irish Times“. Und bei „Gästeliste“ heißt es: „Was Frontratte John Blek da singt, klagt und trotzt, das kann einen im richtigen Moment mit der Intensität wie das erste Mal Radioheads “Creep” erwischen.“ Mehr Vorschusslorbeeren gehen kaum.

    Der Eintritt kostet 9 Euro. Kartenreservierung per E-Mail an info@anlagencafe.de

  • EM-Wohnzimmer

    10
    Jun 2016
    Freitag

    EM-Wohnzimmer mit allen Spielen der Fußball-Europameisterschaft – Mehr Infos kommen noch.

  • Konzert mit Nisse Barfuß – In Kooperation mit den Freilichtspielen Schwäbisch Hall

    29
    Jun 2016
    Mittwoch
    - 19:00 -

    Nisse Barfuss ist Schauspieler. Und Liedermacher. Und Komödiant. Am Mittwoch, 29. Juni, präsentiert das Ensemble-Mitglied der Freilichtspiele Schwäbisch Hall sein Comedy-Programm “Das Leben – ein Bällebad” mit Unterstützung von Kollege Lars Battnott im Biergarten des Haller Anlagencafés. Beginn ist um 19 Uhr.
    Barfuss also. Was für ein Name. Kein Wunder, dass sich dieser Mann einen zwei Meter langen Schwertfisch auf den Kopf. Einfach so. Dann geht er der unglücklichen Liebe zwischen Reiher und Fisch auf den Grund. Kurios. In erster Linie aber ist Nisse Barfuss Liedermacher, Spontandichter und Zufallsphilosoph. Er erzählt skurrile Lügengeschichten, telefoniert mit seiner Gitarre und trinkt aus dem Auge eines Stoffbibers.

    Bei dem musikalischen Kurzgeschichtenerzähler (Eigendefinition: “die akustische Rakete”) steckt der Witz nicht vordergründig in der Pointe, sondern klebt als angebissener Apfel auf der Gitarre fest.
    Das Anlagencafé präsentiert Nisse Barfuss und Lars Battnott in Kooperation mit den Freilichtspielen Schwäbisch Hall. Barfuss (bürgerlich: Nils Buchholz) ist in der neuen Freilichtspiele-Saison auf der Großen Treppe in “Die Räuber” zu sehen.

    Noch während des Schauspielstudiums an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig begann Buchholz seine Theaterlaufbahn 2010 im Schauspiel Chemnitz. 2012 schloss er sein Studium ab und hatte sein Erst-Engagement bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall mit den Produktionen “Faust” und “Sugar”. 2013 sah man ihn in Hall in “Shockheaded Peter” und in “Dantons Tod”.

    Wir freuen uns auf einen vergnüglichen, lustigen und sicher außergewöhnlichen Abend.