Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag
14 - 0:00 Uhr

Samstag
12 - 0:00 Uhr

Sonntag
10 - 19:00 Uhr
Frühstück bis 13 Uhr

Das sollten Sie probieren:

  • 9
    20 €

Events

  • Weißwurstfrühstück mit der Big Band Schwäbisch Hall

    31
    Jul 2016
    Sonntag
    - 10:00 -

    Die Big Band Schwäbisch Hall ist bei uns am Sonntag, 31. Juli, ab 11 Uhr zu Gast. Mit dabei: Zwei Gastsänger aus dem Ensemble der Haller Freilichtspiele.
    Die mehr als 20 Musiker umfassende Big Band unter Leitung von Tobias Scheibeck hat für ihren Freiluft-Auftritt mitten im Haller Stadtpark ein abwechslungsreiches Programm mit Big-Band-Klassikern und modernen Titeln einstudiert – Prädikat: swingend, groovig, jazzig.

    Besonderes Highlight: Brady Swenson und Femke Soetenga – beide singen und spielen bei „Jesus Christ Superstar“ auf der Großen Treppe – sind als Gastsänger mit dabei.
    Das Konzert in unserem Biergarten beginnt um 11 Uhr, das Café öffnet um 10 Uhr. Wir bieten zusätzlich zu unserer normalen Frühstückskarte auch ein Weißwurstfrühstück an.

    Eine Platzreservierung ist an diesem Vormittag nicht möglich. Früh kommen lohnt sich. Der Eintritt erfolgt auf Spendenbasis. Bei anhaltend schlechtem Wetter wird das Konzert auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

  • Anlagencafé Festival im Biergarten

    26
    Aug 2016
    Freitag
    - 18:00 -
    Drei Live-Bands am Freitag vor dem Haller Sommernachtsfest, ein Freiluft-Tanzcafé am Sommernachtsfest selbst: Das ist unser Programm am letzten August-Wochenende 2016. Bei der vierten Auflage unseres Open Airs am Freitag, 26. August – präsentiert von „Paula will tanzen“, sind “La Fanfarria del Capitán“ (Argentinien), „The Fog Joggers“ (Deutschland) und „The Bright Silence“ (USA) zu Gast. Das Programm am Folgetag – Samstag, 27. August – gestaltet das AK-DJ-Team.


    Buenos Aires, New York City, Krefeld: Das Mini-Festival im Anlagencafé entwickelt sich in seiner vierten Auflage mehr und mehr zum globalen Ereignis. Ganz besonders freut sich unser Team, dass es mit „La Fanfarria del Capitán“ erstmals gelungen ist, eine Band aus Südamerika nach Schwäbisch Hall zu locken. Die neun Musiker aus Buenos Aires machen auf ihrer ausgedehnten Europa-Tournee in Schwäbisch Hall Station. Dort präsentieren die Worldmusic-Piraten als Headliner ihre ansteckende, tanzbare und extrem partytaugliche Mixtur aus Balkan Beat, Reggae, Cumbia, Rock und Ska. Mit ihrer einzigartigen Mischung aus packenden lateinamerikanischen Rhythmen und mitreißenden Balkan-Styles ziehen die Musiker ihre Fans weltweit in ihren Bann. „La Fanfarria del Capitán“ steht für Spaß und Energie, Tanzwut und Lebenslust.


    Zweite Band im Bunde sind die „Fog Joggers“ aus Krefeld, die sich seit ihrem Debütalbum „Let‘s Call It A Day“, im Windschatten von Hymnen wie „Tonite Tonite“ und nicht zuletzt aufgrund mitreißender Konzerte eine loyale und leidenschaftliche Fanschar erspielt haben. Und das sind, so urteilen die Musiker selbst, „schlaue, melodieverliebte Leute, denen der rustikale Charme und das bodenständige Flair der „Fog Joggers“-Kompositionen ähnlich viel bedeutet wie der Band selbst.“ Indie-Rock mit Pop-Appeal und guter Laune: Wer Vergleiche braucht, so urteilt die Presse, findet sie in den Alternative-Charts („Goo Goo Dolls“, „Third Eye Blind“ oder „Gin Blossoms“).


    Das Festival eröffnen wird die Band „The Bright Silence“ aus New York City rund um den Sänger rund Gitarristen Kevin Johnston. Die Band ist bekannt dafür, die Pfade gewöhnlicher Songstrukturen gerne zu verlassen und für überraschende Melodien und Spannungsbögen zu sorgen – ein emotionaler Mix aus Rockmusik, Folk und Indie. 2014 arbeitete Kevin Johnston zusammen mit dem Sigur-Ros-Musiker Ragnar Sveinsson im New Museum in Brooklyn an einem einzigartigen vierwöchigen Projekt, um den Ausstellungen eines isländischen Künstlers eine musikalische Untermalung zu geben. Johnston selbst beschreibt die Musik von „The Bright Silence“ so: „Rockmusik, die von Jeff-Buckley-Fans gemacht wird, die ihre Ideen auf einem Arcade-Fire-Konzert gesammelt haben und mit den Brüdern von „Radiohead“ eine Kunstklasse besucht haben“.


    Am zweiten Abend des Festwochenendes – Samstag, 27.August, wagt sich das beliebte TanzCafé wieder nach draußen. Wo in der Wintersaison bei beschlagenen Scheiben unter Kronleuchtern geschwitzt und getanzt werden kann, gibt es die feinen Grooves und pulsierenden Rhythmen des AK-DJ-Teams diesmal ab 19 Uhr bei frischer Luft unter freiem Himmel.


    INFOS
    Die Karten für das Mini-Festival kosten im Vorverkauf 13Euro, an der Abendkasse 15 Euro. Tickets gibt es ab 24. Juli an der Theke des Anlagencafés. Beginn des Festivals ist am Freitag, 26. August, um 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr). Der Eintritt zum Tanzcafé am Samstag, 27. August, ist frei – allerdings muss für das parallel stattfindende Sommernachtsfest Eintritt bezahlt werden.












  • Open Air TanzCafé am Sommernachtsfest

    27
    Aug 2016
    Samstag
    - 19:00 -

    Am zweiten Abend des Festwochenendes – Samstag, 27.August, wagt sich das beliebte TanzCafé wieder nach draußen. Wo in der Wintersaison bei beschlagenen Scheiben unter Kronleuchtern geschwitzt und getanzt werden kann, gibt es die feinen Grooves und pulsierenden Rhythmen des AK-DJ-Teams diesmal ab 19 Uhr bei frischer Luft unter freiem Himmel.